2. Anleitung

smartMES im Überblick

Im folgenden Bild sehen Sie einen Auftrag im smartMES, das den grundsätzlichen Aufbau des smartMES erläutert. Die meisten Ansichten sind analog aufgebaut. 

Grundsätzlicher Aufbau

In Bezug auf das obige Bild sind dabei wie folgt:

  1. Das Hauptmenü. 
    Hier finden Sie alle grundsätzlichen Programmpunkte sowie ggf. weitere Module, sofern diese installiert sind. Das hauptmenü kann mit einem Button geöffnet bzw. geschlossen und/oder verkleinert werden (siehe 3.)
  2. Das Kopfmenü. 
    Erlaubt den Zugriff auf weitere Funktionen, wie z.B. das Neuladen oder Abmelden.
  3. Menü-Button. 
    Je nach Client wird das Hauptmenü anders dargestellt. Z.B. auf Tablets schmaller oder auf Smartphones komplett ausgeblendet. Mit diesem Button kann das Hauptmenü eingeblendet werden oder zwischen schmaler und normaler Ansicht gewechselt werden.
  4. Titel.
    Der Titel der aktuellen Seite beschreibt den Inhalt unterhalb
  5. Zurück-Button
    Mit dem Zurück-Button kann die letzte Ansicht geöffnet werden.
  6. Grund-Informationen
    Auf der linken Seite befinden sich i.d.R. grundlegende Informationen zu dem Objekt, dass in der aktuellen Ansicht angezeigt wird. Dies sind z.B. Daten des Objekts, der aktuelle Status oder Einstellungen.
    Hier sind es grundsätzliche Informationen zum Auftrag.
  7. Timeline
    Mittig befindet sich eine Zeitlinie. Diese listet chronologisch (neuster Eintrag oben) verschiedene Aktionen bzw. Ereignisse zu dem aktuellen Objekt an.
    Im Beispiel werden Ereignisse im Zusammenhang mit dem Auftrag angezeigt, z.B. wann ein Artikel des Auftrags in der Produktion gestartet wurde.
  8. Detail-Ansichten
    Auf der rechten Seite befinden sich Detail-Ansichten zum Objekt. Hierbei werden kondensierte Informationen von zugehörigen Unterobjekten dargestellt, dessen Ansicht meist über "Öffnen" angezeigt werden können.
    Für den abgebildeten Auftrag werden bspw. die einzelnen Positionen des Auftrags aufgelistet. Mit "Öffnen" gelangt man demnach zur Ansicht für diese Position bzw. diesen Artikel. 
    Mit "Details" lassen sich in der aktuellen Ansicht weitere Informationen zu dieser Position anzeigen, ohne dass die aktuelle Ansicht verlassen wird.

Grundsätzliche Navigation

Die Grundstruktur des smartMES ist nicht stark hierarchisch, sondern wie ein Graph aufgebaut. Dies unterscheidet sich von anderen Systemen dadurch, dass man nicht nur von Übersichtsseiten bzw. Listen zu Detailseiten springen kann, sondern zwischen verschiedenen Detailseiten (Knoten) in diesem Graph hin- und herspringen kann. Dabei werden die verschiedenen Objekte wie Aufträge, Artikel, Stücklisten, Produktionsschritte, Maschinen, Personen, Geräte etc. jeweils als Knoten in diesem Graph betrachtet.

Ferner sind die Knoten unter einander verbunden. So ist der Knoten "Auftrag" mit den Knoten "Artikel" für die Positionen verbunden oder der Knoten "Arbeitsschritt" ist durch die Zuordnung einer Maschine mit dem Knoten "Maschine" verbunden. Dies erlaubt es, dass man frei von Hierarchien von einem Auftrag zu einem Artikel, von dort zu einem Arbeitsschritt, von dort zu einer Maschine oder auch von einer Maschine zu einem Arbeitsschritt navigieren kann. Mögliche "Navigationssprünge" zwischen den Knoten werden als Links oder Buttons dargestellt. Der "Zurück"-Button (oben Rechts) erlaubt wieder den Sprung zurück zur letzten Ansicht.

Bereiche im smartMES

Die Anleitung für Anwender entspricht dem Aufbau des Menüs im smartMES, wie folgt: