3.3. Wartend

Ist der Artikel zeitlich eingeplant, dann kann er - je nach Systemeinstellungen und Artikeltyp - zunächst im Zustand "Wartend" sein, bevor er letztlich in die Produktion übergeben wird. 

In diesem Beispiel wartet der Artikel auf die manuelle Freigabe und hat somit eine Vorbedingung "Wartestellung", die nicht erfüllt ist:

Falls der Artikel neu geplant werden muss, kann man den Artikel über "Neu Planen" zurück in den Status "In Planung" bringen. Hier hat man dann die Möglichkeiten, die für diesen Zustand möglich sind. Siehe dazu auch 3.2. In Planung.

Vorbedingungen

Eine Vorbedingung für Artikel bezieht sich hier auf die Produktion für diesen Artikel. Hierbei gibt es verschiedene Vorbedingungen, die je nach System und Artikel auftreten können. Neben einer manuellen Freigabe ("Wartestellung"), kann es sein, dass der Artikel auf die Fertigstellung eines anderen Auftrags bzw. Artikels wartet muss oder auf Material gewartet werden muss. 

Der Aufbau und die Verwendung von Produktions-Vorbedingungen in diesem Status sind ähnlich zu den Stücklisten-Vorbedingungen (siehe auch 3.1. In Vorbereitung). Das heißt, dass auch hier alle Vorbedingungen in der Produktionsübersicht aufgelistet werden, wobei hier erfüllte grün und unerfüllte rot angezeigt werden. 

In der Produktionsübersicht kann man durch einen Klick auf die entsprechende Vorbedingung diese entsprechend bearbeiten. Je nach Art der Vorbedingung werden für den Klick verschiedene Aktionen angezeigt. Zum einen kann dies eine einfache Bestätigung sein (wie z.B. bei der Wartestellung). Zum anderen kann es sein, dass man zu einer entsprechenden Eingabe kommt, um weitere Details anzugeben, z.B. um das konkrete Lieferdatum des Materials zu bestätigen. 

Klickt man auf "Öffnen" bzw. geht direkt zu der Übersicht für diesen Artikel, dann sieht man auch hier den Status der Vorbedingungen (1):

Neben dem Status (2) ob die Vorbedingung erfüllt ist, sieht man auch, ob diese Vorbedingung grundsätzlich valide ist (3) und über den Button (5) abgeschlossen werden kann. Der Button zum Abschließen (5) führt zu derselben Funktion als wenn sie direkt in der Produktionsübersicht auf die entsprechende Vorbedingung klicken. Des Weiteren haben Sie hier hier die Möglichkeit, um eine Vorbedingung entsprechend neu anzufragen (4). Was bei der erneuten Anfragen passiert lässt sich über Regeln definieren (siehe hierzu Regeln in 8. Gini). Muss beispielsweise die Freigabe aus der Wartestellung durch eine bestimmte Person erfolgen, kann hier eine neue Nachricht, Email oder sonstige Aktion erneut ausgelöst werden, sodass diese Person erneut über die erforderliche Freigabe informiert wird. Ein anderes Beispiel, das hierüber realisiert werden kann, ist der Materialbedarf. Wartet die Produktion bzw. der Artikel hier auf den Einkauf von Material, kann hiermit eine erneute Nachfrage an den Einkauf für die notwendigen Materialien erzeugt werden.

Sind alle Vorbedingungen erfüllt, dann ist der Artikel 3.4. Produktionsbereit. Zu diesem Zeitpunkt wird er dann auch in der Produktion sichtbar und kann hier gestartet werden.