3. Produktion

Dieser Abschnitt behandelt die Produktion und stellt in der Übersicht auch den Produktionsprozess da. 

Wie im nachfolgenden Bild zu sehen ist, ist dieser in 5 Bereiche unterteilt, die ähnlich einem Task-Board die möglichen Zustände der Aufträge wiederspiegelt. 

Dabei spiegeln die Spalten zum einen den jeweiligen Zustand des Artikels wieder, als auch die damit verbundenen Aktionen, die für diesen Schritt notwendig sind.

Die Spalten (1-5) bzw. Zustände werden in den nachfolgenden Abschnitten detaillierter behandelt. Die Aufträge werden in Blöcken (6) angezeigt. Die Artikel der Aufträge können durch eingeblendet werden, indem man den Auftrag ausklappt (7). Wenn zwei unterschiedliche Artikel bzw. Positionen desselben Auftrags in zwei unterschiedlichen Spalten bzw. Zuständen ist, dann wird der Auftrag in jeder dieser Spalten angezeigt und enthält dann auch nur die Artikel die im jeweiligen Zustand sind. Um nach bestimmten Aufträgen zu suchen, kann oberhalb bei (8) ein Suchbegriff eingegeben werden.

Im folgenden Bild sieht man den aufgeklappten Zustand mit zwei Positionen des Auftrags:

Grundsätzlich sind die nächsten Schritte für einen Auftrag als grüne Buttons dargestellt. Im vorherigen Bild sind zum Beispiel eingaben für die Stückliste notwendig, sodass dies als grüner Button angezeigt wird. Dem entgegen werden rote Buttons dargestellt, um einen Artikel z. B. wieder in einen vorherigen Zustand zu bringen, z. B. wenn man die Planung abbricht und einen Artikel zurückstellen will. 

Im Überblick gibt es folgende Zustände bzw. Spalten, die ein Artikel in der Produktion annehmen kann. In den Unterseiten hierzu finden Sie weitere Details zu den jeweiligen Zuständen:

In Vorbereitung

Ist ein Artikel noch neu und für das System unbekannt, so ist dieser zunächst im Zustand "In Vorbereitung". Das heißt ins besondere, dass noch keine vollständige Stückliste für diesen Artikel existiert.

Aufgabe in diesem Zustand ist es, die Stückliste soweit zu definieren, dass der Artikel geplant werden kann. Dies schließt u.a. das Hinzufügen von Dateien, von Teil-Stücklisten oder auch eines Arbeitsplans samt Ressourcen ein.

In Planung

Sobald ein Artikel eine valide Stückliste hat (Arbeitsplan ist vorhanden und ggf. Dateien wurden hinzugefügt), ist der Artikel in Planung. In diesem Schritt erfolgt die zeitliche Einplanung vom System. 

Das heißt, dass hier angegeben werden kann wann die einzelnen Arbeitsschritte durchgeführt werden sollen. Das System unterstützt dies, indem automatisch eine zeitliche Einplanung vorgeschlagen wird.

Wartend

Je nach Art und Einstellung kann ein Artikel zunächst noch in einem Warte-Zustand sein. Dies ist zum einen möglich, wenn die Einstellung aktiviert wurde, dass Artikel explizit für die Produktion freigegeben werden müssen. Dies wird mit der Bedingung "Wartestellung" umgesetzt. Zum anderen gibt es andere Bedingungen auf die ein Artikel warten muss. Dies kann z. B. das Warten auf Eingangsmaterial oder die Fertigstellung eines anderen Auftrages sein, dessen Ergebnis (z. B. ein Halbzeug bzw. Halbfabrikat) für diesen Artikel benötigt wird.

Produktionsbereit

Ein Artikel ist produktionsbereit, wenn es alle Vorbedingungen erfüllt sind und es letztlich produziert werden kann. In diesem Moment wird unter anderem auch erst der aktuelle Arbeitsschritt des Artikels z. B. an den Maschinen auswählbar. In diesem Schritt kann der Arbeitsschritt dann gestartet werden. Wurde dieser an einer Maschine bzw. Ressource gestartet, dann geht der Zustand in "In Produktion" über. Bei mehreren Arbeitsschritten wechselt der Zustand dann zwischen "Produktionsbereit" und "In Produktion" bis alle Arbeitsschritte durchgeführt wurden.

In Produktion

Wenn an einer Maschine bzw. Ressource ein Arbeitsschritt gestartet wurde, dann befindet sich der Artikel "In Produktion". Dies bleibt er so lange, bis der Arbeitsschritt an der Maschine beendet wurde. Gibt es dann einen weiteren Arbeitsschritt, dann ist der Zustand wieder bei "Produktionsbereit" für den nächsten Arbeitsschritt. Wurde der Arbeitsschritt abgebrochen, dann ist der abgebrochene Arbeitsschritt der nächste und der Artikel befindet sich wieder in "Produktionsbereit". Falls ein Arbeitsschritt beendet wurde und kein weiterer Arbeitsschritt vorliegt, dann ist der Artikel fertig und wird nicht mehr in der Produktion angezeigt. Des Weiteren ist es möglich, dass der Arbeitsschritt pausiert wird. Dabei wird unterhalb von "In Produktion" in derselben Spalte ein Bereich "Pausiert" angezeigt. Dieser wird nur dargestellt, wenn es aktuell pausierte Artikel gibt. 

Weitere Details über die notwendigen Aktionen und Details zu den Zuständen können Sie den Unterseiten entnehmen (s.o.).